WSUS

Artikelserie: Windows Server Update Services (WSUS) unter Windows Server 2012 installieren und konfigurieren

Diese Artikelserie beschreibt die Installation und Konfiguration der Windows Server Update Services (WSUS) unter Windows Server 2012. Die Anleitungen begleiten durch jeden Schritt der Installation.

Bei WSUS handelt es sich um eine Rolle f√ľr den Windows Server. WSUS bietet die M√∂glichkeit den Updatestatus der Computer einzusehen und neue Updates zur Installation zu genehmigen.

Artikel 1: WSUS installieren
Im ersten Schritt wird WSUS installiert. Es werden die Produkte und Kategorien ausgew√§hlt, f√ľr welche Updates bereitgestellt werden sollen.

Artikel 2: WSUS konfigurieren
Die Updates werden zum ausliefern an die Clients genehmigt. WSUS l√§dt die Updates von den Microsoft Update Servern herunter und stellt diese den Clients zur Verf√ľgung.

Windows Server Update Services (WSUS) Gruppenrichtlinie f√ľr Clients unter Windows Server 2012 erstellen

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie WSUS unter Windows Server 2012 installieren und konfigurieren.

Damit Clients Updates √ľber den WSUS Server beziehen muss dieser ihnen bekannt sein. Dazu wird eine Gruppenrichtlinie angelegt. Die Gruppenrichtlinienverwaltung unter Tools/Gruppenrichtlinienverwaltung √∂ffnen. Die Dom√§ne (myad.local) w√§hlen. Mit einem rechtsklick den Punkt Gruppenrichtlinienobjekte hier erstellen und verkn√ľpfen‚Ķ ausw√§hlen.

clip_image001

Dem neuen Gruppenrichtlinienobjekt einen entsprechenden Namen geben. Z.B. WSUS.

Windows Server Update Services (WSUS) unter Windows Server 2012 konfigurieren

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie WSUS unter Windows Server 2012 installieren und konfigurieren.

Nachdem im ersten Teil der WSUS-Server installiert wurde,¬† werden jetzt die Updates f√ľr die Verteilung an die Clients genehmigt.

Dazu die WSUS Konfiguration unter Tools/Windows Server Update Services aufrufen. In der linken Spalte auf den Servername klicken und Updates/Alle Updates auswählen.

clip_image001

In der Filterleiste Status Alle ausw√§hlen und Aktualisieren klicken. Es werden alle Updates f√ľr die im ersten Teil ausgew√§hlten Sprachen und Produkte angezeigt. Diese Updates m√ľssen genehmigt werden, damit diese heruntergeladen und an die lokalen Clients verteilt werden k√∂nnen. Dazu alle Updates mit Strg+A ausw√§hlen und in der linken Spalte im Bereich Update auf Genehmigen‚Ķ klicken.

Windows Server Update Services (WSUS) unter Windows Server 2012 installieren

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie WSUS unter Windows Server 2012 installieren und konfigurieren.

Die Windows Server Update Services (WSUS) verteilen Microsoft Updates im lokalen Netzwerk. Der WSUS-Server l√§dt die Updates einmalig von den Microsoft Update-Servern herunter und stellt diese allen Clients im Netzwerk zur Verf√ľgung. Die Clients laden die Updates direkt vom lokalem Server im Netzwerk. Dadurch wird u.a. die Internetverbindung geschont, da nicht jeder Client einzeln die Updates von den Microsoft-Servern l√§dt.

Dabei kann Eingestellt werden, f√ľr welche Produkte WSUS Updates zur Verf√ľgung stellen soll. Updates m√ľssen vor der Verteilung an die Clients genehmigt werden. Die Clients melden ihren Updatestatus an den WSUS-Server. Die Berichte werden √ľbersichtlich angezeigt, der Updatestatus jedes einzelnen Clients l√§sst sich so leicht √ľberwachen.

Um den WSUS unter Windows Server 2012 zu installieren im Server-Manager den Punkt Rollen hinzuf√ľgen ausw√§hlen.

clip_image001

Windows Server Update Services (WSUS): Neue Updates genehmigen

Bevor Updates an die Clients verteilt werden, m√ľssen diese genehmigt werden. Dies kann automatisch geschehen oder manuell. Ich bevorzuge die manuelle Methode, da man wesentlich flexibler agieren kann. Im Normalfall ver√∂ffentlicht Microsoft sicherheitskritische Updates einmal im Monat (immer der zweite Dienstag im Monat -> Patchday). Es kommt √∂fters vor, dass Microsoft Updates au√üerhalb des Patchdays ver√∂ffentlicht. Dies sind meist nicht sicherheitskritische Updates. Um den Anwender zu entlassen, genehmige ich Updates einmal im Monat wenige Tage nach dem Patchday. So erh√§lt der Anwender nur einmal im Monat die Meldung, dass neue Updates zur Verf√ľgung stehen.

WSUS: Speicherort der Updates verschieben

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie WSUS unter Windows Server 2012 und Windows Server 2008 R2 installieren und konfigurieren.

Die Dateigr√∂√üe der lokal gespeicherten Updates wachsen im laufe der Zeit an. Daher kann es notwendig werden, den Inhaltsordner der Updates zu verschieben. Dies geht nicht √ľber die Konfigurationsoberfl√§che von WSUS sondern √ľber das Kommandozeilentool wsusutil.exe. Dazu in den Ordner Tools unter C:\Program Files\Update Services wechseln.

clip_image001

 Der Befehl wsusutil.exe movecontent E:\WSUS E:\wsus.log bewirkt das Verschieben.

Persönlicher Ordner (Netzlaufwerk) für Domänen-Benutzer

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Windows Dateiserver installieren und konfigurieren.

In einem Windows Netzwerk werden Dateien meist auf Netzlaufwerken abgelegt. Neben Netzlaufwerken, die mehreren Benutzern zur Verf√ľgung stehen, bietet es sich an f√ľr jeden Dom√§nen-Benutzer ein pers√∂nliches Netzlaufwerk bereitzustellen. Auf dieses Netzlaufwerk hat nur der Benutzer selbst Zugriff.

Daf√ľr muss auf dem Windows Server eine neue Freigabe eingerichtet werden. Bei einer Freigabe handelt es sich um einen Ordner im Dateisystem des Servers. Unter diesem Ordner wird f√ľr jeden Benutzer ein pers√∂nlicher Ordner angelegt. Dazu einen neuen Ordner (z.B. Users) anlegen. Im Kontextmen√ľ des Ordners Eigenschaften w√§hlen.

clip_image001