Domänen-Benutzer im Active Directory unter Windows Server 2016 anlegen

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Active Directory Domäne unter Windows Server 2016 installieren und konfigurieren.

Damit eine Person auf das Active-Directory (AD) zugreifen kann, muss diese als Benutzer angelegt werden.

Dazu die Verwaltungskonsole im Server-Manager unter Tools/Active Directory-Benutzer und -Computer aufrufen. In der gew√ľnschten Organisationseinheit mit einem Rechtsklick das Kontextmen√ľ aufrufen. Unter Neu den Punkt Benutzer ausw√§hlen.

clip_image001

Es erscheint der Assistent zum Erstellen eines neuen Benutzers. 

clip_image002

Feld Bemerkung
Vorname Den Vorname des Benutzers angeben.
Nachname Den Nachname des Benutzers angeben.
Initialen Wenn gew√ľnscht k√∂nnen die Initialen des Benutzers angegeben werden. Dies ist jedoch kein Pflichtfeld.
Vollst√§ndiger Name Der Vollst√§ndige Name wird automatisch aus Vorname, Initialen und Nachname zusammengesetzt. Wenn gew√ľnscht kann dieser angepasst werden.
Benutzeranmeldename Um sich an einem Domänen-Computer anzumelden, muss der Benutzer seinen kompletten Benutzernamen samt Domain z.B. Maximilian.Mustermann@myad.local bei der Windowsanmeldung angeben.
Benutzeranmeldename (Prä-Windows 2000) Der Benutzeranmeldename (Prä-Windows 2000) ermöglicht es sich an Domänen-Computern nur mit dem Benutzernamen anzumelden. Dieser ist auf 23 Zeichen begrenzt. In diesem Beispiel wird bei der Windowsanmeldung MMustermann angegeben.


Nach einem Klick auf Weiter, das Anmeldekennwort des Benutzers angeben. Es empfiehlt sich auszuwählen, dass der Benutzer sein Kennwort bei der ersten Anmeldung ändern muss.

clip_image003

Mit einem Klick auf Fertig stellen wird der neue Benutzer im Active Directory erstellt.

clip_image004

Der Benutzer kann sich jetzt mit seinen Zugangsdaten an einem Domänen-Computer anmelden.

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Active Directory Domäne unter Windows Server 2016 installieren und konfigurieren.

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.