Installation von WordPress unter openSUSE

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Webserver (LAMP) unter openSUSE installieren.

In diesem Artikel wird die Installation von WordPress auf openSUSE beschrieben. Die notwendigen Vorbereitungen sind auch bei Installationen von z.B. Joomla und Typo3 gleich.

 

Vorbereitungen

 

WordPress benötigt eine Datenbank. Diese wird mit phpMy Admin angelegt. Dazu phpMyAdmin unter http://localhost/phpMyAdmin aufrufen.

Mit dem Benutzername root und dem bei der MySQL-Server Installation vergebenen Passwort anmelden:

 

clip_image001

 

Auf die Schaltfläche Datenbanken klicken:

 

clip_image002

 

Im Feld Neue Datenbank anlegen „wordpress“ als Datenbankname angeben. Mit einen klick auf Anlegen wird die neue Datenbank erstellt:

 

clip_image003

 

Für die nächsten Schritte werden root-Rechte benötigt, daher den Dolphin Dateibrowser im Terminal mit dem Befehl kdesu dolphin starten (Danke an Phil, für den Hinweis):

 

image

 

WordPress herunterladen und in das Verzeichnis srv/www/htdocs entpacken:

 

image

 

Auf den Ordner WordPress rechts klicken und im KontextmenĂĽ den Punkt „Einstellungen“ auswählen. In die Registerkarte Berechtigungen wechseln:

 

image

 

Der Apache Server wird unter dem Benutzer „wwwrun“ ausgefĂĽhrt. Dieser muss fĂĽr den Ordner wordpress berechtigt werden. Dazu unter Benutzer „wwwrun“  eingeben und die Schaltfläche Ă„nderungen auf alle Unterordner und ihre Inhanlte anwenden auswählen:

 

image

 

Die vorgenommenen Einstellungen mit OK bestätigen.

 

WordPress Installation

 

Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen sind, kann die Installation und Konfiguration von WordPress beginnen. Dazu http://localhost/wordpress aufrufen und auf Konfigurationsdatei erstellen klicken:

 

clip_image008

 

und im nächsten Schritt auf …kann es jetzt losgehen! klicken:

 

clip_image009

 

Nun mĂĽssen die notwendigen Konfigurationsdaten fĂĽr die MySQL-Datenbank eingegeben werden.

 

clip_image010

 

 

Feld

Beschriebung

Name der Datenbank

Der Name der Datenbank lautet wordpress. Diese wurde zuvor mit phpMyAdmin angelegt.

Name des Datenbankbenutzers

root

Passwort

Passwort des MySQL Root-Benutzers

Datenbank-Host

Der MySQL-Server läuft auf dem gleichen System wie der Apache-Webserver, daher kann diese Einstellung auf localhost belassen werden

Tabellen_Präfix

Der Tabellen-Präfix, kann auf wp_ belassen werden.

Die Installation mit einem klick auf … starten wir die Installation starten.

clip_image011

 

Im nächsten Schritt wird der WordPress Blog konfiguriert. 

 

clip_image012

 

 

Feld

Beschreibung

Blogtitel

Name des Blogs

Benutzername

Benutzername

Passwort

Passwort

Deine E-Mail-Adresse

E-Mail Adresse

Suchmaschine

Auswählen, ob der Blog durch Suchmaschinen gefunden werden soll.

Mit einem klick auf WordPress installieren ist die Konfiguration beendet:

 

clip_image013

 

Mit dem Benutzername und dem zuvor angegebenen Passwort, kann man sich nun anmelden:

 

clip_image014

 

Es öffnet sich das Dashboard. Die Installation von WordPress ist abgeschlossen.

 

clip_image015

 

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Webserver (LAMP) unter openSUSE installieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.