phpMyAdmin unter openSUSE 11.4 installieren

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Webserver (LAMP) unter openSUSE installieren.

Um den MySQL-Server zu verwalten bietet sich das Webinterface phpMyAdmin an. Mit Hilfe von phpMyAdmin können z.B. Datenbanken, und Benutzer angelegt sowie Sicherungsaufgaben durchgefĂŒhrt werden.

Die Installation von phpMyAdmin ist unter openSUSE denkbar einfach. Dazu im Browser die Seite http://software.opensuse.org öffnen und phpMyAdmin in das Suchfeld eingeben.

image

Mit einem klick auf 1-Klick-installation wird phpMyAdmin installiert. Nach der Installation kann phpMyAdmin unter http://localhost/phpMyAdmin aufgerufen werden.

image

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Webserver (LAMP) unter openSUSE installieren.

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

5 Gedanken zu „phpMyAdmin unter openSUSE 11.4 installieren“

  1. IRRE – das ist genau der Artikel den ich noch gesucht habe. Vielen Dank. Werde das gleich noch am Wochenende ausprobieren.

    Herzlichen Dank fĂŒr diese Tollen Manuals

    grĂŒsse
    matze

  2. Hallo –

    schon wieder da – habe jetzt installiert – das hat wohl geklappt. Ich bekomme jetzt aber einen Error; Sicher auch ein untrĂŒgliches Zeichen dass das alles lĂ€uft – und der MYSQL-Server wohl auch lĂ€uft – HALT – das ist eigentlich nicht unbedingt gesagt!!!

    Aber wie auch immer. Vielle muss ich den Mysql dann noch extra starten. Das kann ja auch sein!
    ABER ich hab hier erst mal ein Extra-Problem.

    http://localhost verlangt einen Benutzernamen und ein Passwort. Ausgabe der Website: „phpMyAdmin localhost“

    Wie soll ich das jetzt lösen – beantworten.

    Da steckt sicher im PhPmyadmin – Script eine bestimmte konfiguration drinne – die das Passwort festlegt. Oder seh ich das falsch – HĂ€ngt das PASSWORT viellle. doch mit dem bereits schon laufenden MySQL-SERVER zusammen!?

    Freu mich von dir zu hoeren.

    gruss
    matze

  3. Hi Matze,

    ob der MySQL-Server lĂ€uft kannst du ganz einfach unter YaST/Systemdienste (Runlevel) ĂŒberprĂŒfen.
    Ist der Dienst mysql aktiviert, so ist dieser auch erfolgreich gestartet. Ggf. kannst du ihn an dieser Stelle auch starten.

    Bei phpMyAdmin meldest du dich mit dem Benutzername „root“ an.
    Das Passwort hast du bei der Installation des MySQL-Servers (mysql_secure_installation) angegeben.
    Falls du kein Passwort vergeben hast, das Feld leer lassen.

    Ich hoffe, ich konnte damit ein wenig weiter helfen.

    Freue mich ĂŒber eine Antwort.

    Gruß
    mn

  4. hallo vielen Dank – es lĂ€uft konnte mich grade einloggen auf den SERVER!

    noochmals vielen Dank – viele Gruesse
    matze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.