Postfix Mailserver unter Debian installieren

In diesem Artikel beschreibe ich die Installation des Mailservers Postfix unter Debian. Postfix ist ein leistungsfĂ€higer und relativ einfach zu konfigurierender Mailserver. Prinzipiell kann man Postfix auf jedem Server installieren. Jedoch sollte der Internetanschluss ĂŒber eine feste IP-Adresse verfĂŒgen. Da die meisten Mailserver keine E-Mails von InternetanschlĂŒssen mit dynamischen IP-Adressen annehmen.

Postfix lÀsst sich in wenigen Schritten installieren. Nach der Installation ist Postfix direkt in der Lage Mails zu verschicken. Dies ermöglicht z.B. einem LAMP-Webserver Mails von Webanwendungen zu versenden.

Um Postfix unter Debian zu installieren in der Konsole folgenden Befehl ausfĂŒhren:
apt-get install postfix

clip_image001

Der Paketmanager zeigt die benötigten Pakete und deren GrĂ¶ĂŸe an. Dies mit J bestĂ€tigen.

clip_image002

Nach dem Download der Pakete gibt der Assistent einen Einblick in die Konfigurationsmöglichkeiten. Dies mit OK zur Kenntnis nehmen.

clip_image003

Damit Mails direkt versendet und empfangen werden den Punkt Internet-Site auswÀhlen.

clip_image004

Einen beliebigen Hostname fĂŒr den Mailserver angeben. Dieser sollte ĂŒber ein gĂŒltigen DNS Eintrag verfĂŒgen.

clip_image005

Danach werden die letzten Konfigurationsschritte durchgefĂŒhrt und Postfix gestartet.

clip_image006

Damit ist die Installation und Erstkonfiguration von Postfix abgeschlossen. Postfix ist bereits in der Lage lokal erzeugte Mails (z.B. vom Webserver) zuzustellen. Im Logfile /var/log/mail.log finden sich detaillierte Informationen ĂŒber die Zustellung der Mails.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.