Regelmäßige Datensicherung mit Windows Server-Backup konfigurieren

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Datensicherung unter Windows Server 2012 installieren und konfigurieren.

Nachdem im ersten Artikel die Windows Server-Sicherung installiert wurde, werden jetzt die Backups geplant, welche regelm√§√üig ausgef√ľhrt werden. Dazu die Windows Server-Sicherung im Server-Manager unter Tools √∂ffnen. In der rechten Spalte unter Aktionen Sicherungsplan‚Ķ w√§hlen.

clip_image001

Der Assistent zum Einrichten einer Sicherung wird geöffnet. Die Vorbemerkungen mit einem Klick auf Weiter zur Kenntnis nehmen.

clip_image002

Wählen, ob man den kompletten Server oder nur einen Teil sichern möchte. In diesem Beispiel verwende ich Vollständiger Server (empfohlen). Bei einem Dateiserver könnte man Benutzerdefiniert wählen um das Laufwerk zu sichern, auf welchem sich die Dateifreigaben der Netzlaufwerke befinden.

clip_image003

Unter Sicherungszeit angeben, zu welchem Zeitpunkt die Sicherung durchgef√ľhrt werden soll.

clip_image004

Unter Zieltyp angeben, wählen auf welchen Datenträger die Sicherung erfolgen soll.

clip_image005

Option Bemerkung
Sicherung auf spezieller Backupfestplatte Hierzu wird eine eigene Festplatte¬† ben√∂tigt. Diese wird nur f√ľr die Windows Server-Sicherung verwendet. Ein Zugriff auf die Daten √ľber den Windows-Explorer ist nicht m√∂glich.
Sicherung auf einem Volume Die Sicherung kann auf einem bereits existierendem Volume (Partition) erfolgen. Auf dieser können sich weitere Dateien befinden. Dateien, welche sich auf diesem Volume befinden können jedoch nicht von der Windows Server-Sicherung gesichert werden.
Sicherung auf einem freigegeben Netzwerkordner Die Sicherung erfolgt auf einer Dateifreigabe. Dies hat jedoch den gro√üen Nachteil, dass nur die letzte Sicherung zur Verf√ľgung steht. Jede Sicherung √ľberschreibt die vorherige.

Wenn man √ľber eine eigene Festplatte verf√ľgt empfehle ich die Sicherung auf einer speziellen Backupfestplatte. Die Sicherung auf einem Volume ist eine gute Option, wenn man √ľber keine eigene Festplatte verf√ľgt. Die Sicherung auf ein Netzwerkordner w√ľrde ich nur im Notfall anwenden. Der Nachteil, dass alle vorherigen Backups √ľberschrieben werden ist einfach zu Gro√ü.

In diesem Beispiel w√§hle ich Sicherung auf spezieller Backupfestplatte (empfohlen). Im n√§chsten Schritt Alle verf√ľgbaren Datentr√§ger anzeigen‚Ķ w√§hlen.

clip_image006

Den Datentr√§ger ausw√§hlen, welcher exklusiv f√ľr die Sicherung verwendet werden soll.

clip_image007

Den Datenträger auswählen und auf Weiter klicken.

clip_image008

Der Assistent weist deutlich darauf hin, dass die Festplatte formatiert wird und dadurch Daten auf dem Laufwerk gelöscht werden.

clip_image009

Der Assistent zeigt eine Zusammenfassung der vorgenommenen Einstellungen an. Mit einem Klick auf Fertig stellen wird die Sicherung eingerichtet.

clip_image010

Der Assistent weist darauf hin, wann die Sicherung durchgef√ľhrt wird.

clip_image011

Die Sicherung ist eingerichtet und wird zum angegebenen Zeitpunkt erstmalig durchgef√ľhrt.

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Datensicherung unter Windows Server 2012 installieren und konfigurieren.

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.