Speichern von bestimmten Dateitypen auf Dateifreigaben (Netzlaufwerken) verbieten

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Ressourcen-Manager für Dateiserver unter Windows Server 2012 R2 installieren und konfigurieren.

Neben dem einhalten von Speicherplatzgrenzen bietet der Ressourcen-Manager f├╝r Dateiserver auch die M├Âglichkeit festzulegen, welche Dateitypen auf den Dateifreigaben gespeichert werden d├╝rfen. Beispielsweise l├Ąsst sich bestimmen, dass auf einem Netzlaufwerk keine Audio- und Videodateien, Bilddateien, Ausf├╝hrgare Dateien, etc. gespeichert werden. Dies kann sehr detailliert geregelt werden.

In diesem Beispiel werde ich verhindern, dass Dom├Ąnen-Benutzer auf ihrem pers├Ânlichen Ordner (Netzlaufwerk) Audio- und Videodateien speichern k├Ânnen. Dazu den Ressourcen-Manager f├╝r Dateiserver im Server-Manager unter Tools aufrufen. Unter Dateipr├╝fungsverwaltung/Dateipr├╝fungsvorlagen k├Ânnen die Dateitypen einer Vorlage zugeordnet werden. Standardm├Ą├čig sind bereits einige Vorlagen vorhanden. Darunter auch eine f├╝r Audio- und Videodateien. Hier k├Ânnen gegebenenfalls eigene Vorlagen angelegt werden.

clip_image001

Um eine Richtlinie zu erstellen, die f├╝r eine Dateifreigabe angewendet wird unter Dateipr├╝fungsverwaltung/Dateipr├╝fungen die Aktion Dateipr├╝fung erstellenÔÇŽ w├Ąhlen.

clip_image002

Unter Kontingentpfad auf DurchsuchenÔÇŽ klicken und den entsprechenden Pfad zur Dateifreigabe ausw├Ąhlen. Bei Eigenschaften aus dieser Dateipr├╝fungsvorlage ├╝bernehmen die entsprechende Vorlage ausw├Ąhlen.

clip_image003

Nachdem die Dateipr├╝fung erstellt wurde, k├Ânnen Benutzer die entsprechenden Dateitypen nicht mehr speichern. Bei einem Versuch erhalten diese eine entsprechende Fehlermeldung.

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Ressourcen-Manager für Dateiserver unter Windows Server 2012 R2 installieren und konfigurieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.