Schritt 2: Windows Server Update Services (WSUS) konfigurieren

Nachdem im ersten Teil WSUS installiert wurde,  werden jetzt die Updates fĂŒr die Verteilung an die Clients genehmigt.

Dazu die WSUS Konfiguration unter Start/Verwaltung/Windows Server Update Services aufrufen. In der linken Spalte auf den Servername (s1) klicken und Updates/Alle Updates auswÀhlen.

clip_image001

In der Filterleiste Status Alle auswĂ€hlen und Aktualisieren klicken. Es werden alle Updates fĂŒr die im ersten Teil ausgewĂ€hlten Sprachen und Produkte angezeigt. Diese Updates mĂŒssen genehmigt werden, damit diese heruntergeladen und an die lokalen Clients verteilt werden können. Dazu alle Updates mit Strg+A auswĂ€hlen und in der linken Spalte im Bereich Update auf Genehmigen
 klicken.

clip_image002

Die Updates sollen allen Clients zur VerfĂŒgung gestellt werden. Dazu auf das Symbol vor Alle Computer klicken und FĂŒr die Installation genehmigt auswĂ€hlen.

clip_image003

Es erscheinen mehrere Lizenzmeldungen. Diese mĂŒssen zur Kenntnis genommen werden.

clip_image004

Die Genehmigung aller Updates kann ein paar Minute dauern.

clip_image005

WSUS beginnt nun mit dem Download der Updates. In diesem Beispiel sind dies 9,9 GB.

clip_image006

Damit die Clients den WSUS-Server fĂŒr Updates benutzen, muss diesen bekannt sein, das im lokalen Netzwerk ein WSUS-Server vorhanden ist. Dies wird im dritten Teil mit einer Gruppenrichtlinie konfiguriert.

weiter zu Schritt 3

Navigation
EinfĂŒhrung: Funktionsweise von WSUS
Schritt 1: WSUS installieren
Schritt 2: WSUS konfigurieren
Schritt 3: WSUS Gruppenrichtlinie fĂŒr Clients erstellen

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.