Vorbereitungen zur Installation von Microsoft Exchange Server 2013

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Exchange Server 2013 installieren und konfigurieren.

In mehreren Artikeln beschreibe ich die Installation von Microsoft Exchange Server 2013 unter Windows Server 2012. Die Anleitung orientiert sich an der Installationsanleitung von Microsoft und begleitet Schritt fĂŒr Schritt durch die Installation.

Bevor mit der Installation des Microsoft Exchange Servers begonnen werden kann, sind einige Vorbereitungen notwendig. Es sollte sich um ein frisch installiertes Windows Server 2012 System handeln, welches mit Windows Update auf den aktuellen Softwarestand gebracht wurde.

Hinweis: Die rot markierten Inhalte mĂŒssen an das eigene Netzwerk angepasste werden. 

Den Computername des Servers festlegen, dieser sollte gut ĂŒberlegt sein, da dieser sich spĂ€ter nicht mehr Ă€ndern lĂ€sst. In diesem Beispiel ist der Computername s1. Es wird empfohlen Exchange auf einem eigenstĂ€ndigen Server in der DomĂ€ne zu installieren. Die Installation auf einem DomĂ€nencontroller wird nicht empfohlen, ist fĂŒr Testzwecke jedoch möglich.

Wenn zum ersten mal Exchange in der DomĂ€ne installiert wird, muss das Active Directory Schema erweitert werden. Die folgenden Befehle mĂŒssen auf dem DomĂ€nencontroller ausgefĂŒhrt werden. Dazu die Eingabeaufforderung öffnen und zur Installationsquelle navigieren. In diesem Beispiel liegt die Installationsquelle unter „C:\Exchange 2013.

clip_image001

Mit dem Befehl setup /PrepareSchema wird das Active Directory Schema fĂŒr Exchange angepasst. Um die Lizenzbedingungen zu akzeptieren zusĂ€tzlich die Option  /IAcceptExchangeServerLicenseTerms angeben.

clip_image002

Der Vorgang dauert einige Minuten.

clip_image003

Im nĂ€chsten Schritt mit dem Befehl setup /PrepareAD /OrganizationName: „MYAD die Organisation fĂŒr Exchange vorbereiten. Der OrganizationName ist der NetBios Name der DomĂ€ne.  Um die Lizenzbedingungen zu akzeptieren zusĂ€tzlich die Option  /IAcceptExchangeServerLicenseTerms angeben.

clip_image004

Der Vorgang dauert einige Minuten.

clip_image005

Damit ist das Active Directory fĂŒr den Einsatz von Exchange vorbereitet. Im nĂ€chsten Schritt mĂŒssen auf dem Exchange Server die notwendigen Server-Rollen fĂŒr Exchange installiert werden. Dazu zĂ€hlt z.B. das .Net Framework und der IIS-Server. Dies könnte man zwar manuell ĂŒber den Server-Manager erledigen, ĂŒber die PowerShell ist dies jedoch wesentlich komfortabler. Dazu in der PowerShell mit folgendem Befehl die notwendigen Funktionen installieren:

Install-WindowsFeature AS-HTTP-Activation, Desktop-Experience, NET-Framework-45-Features, RPC-over-HTTP-proxy, RSAT-Clustering, RSAT-Clustering-CmdInterface, Web-Mgmt-Console, WAS-Process-Model, Web-Asp-Net45, Web-Basic-Auth, Web-Client-Auth, Web-Digest-Auth, Web-Dir-Browsing, Web-Dyn-Compression, Web-Http-Errors, Web-Http-Logging, Web-Http-Redirect, Web-Http-Tracing, Web-ISAPI-Ext, Web-ISAPI-Filter, Web-Lgcy-Mgmt-Console, Web-Metabase, Web-Mgmt-Console, Web-Mgmt-Service, Web-Net-Ext45, Web-Request-Monitor, Web-Server, Web-Stat-Compression, Web-Static-Content, Web-Windows-Auth, Web-WMI, Windows-Identity-Foundation

Update:
Microsoft stellt fĂŒr den Exchange Server 2013 regelmĂ€ĂŸige Cumulative Updates (CU) bereit. Diese werden direkt in das Setup integriert. Je nachdem mit welcher Version man den Exchange Server 2013 installiert ist ein unterschiedlicher PowerShell Befehl notwendig. Den aktuellen Befehlt fĂŒr die aktuelle CU findet man im Microsoft Technet.

clip_image006

Die Installation dauert einige Minuten. Danach wird der Server automatisch neugestartet.

clip_image007

Den Microsoft Unifiled Communications Manager herunterladen und installieren. Als letzter Schritt muss das Microsoft Office 2010 Filter Pack heruntergeladen und installiert werden. Dies ist fĂŒr SuchvorgĂ€nge innerhalb der BenutzerpostfĂ€cher notwendig. Anschließend das Service Pack 1 fĂŒr das  Microsoft Office 2010 Filter Pack installieren. 

Damit sind die Vorbereitungen fĂŒr die Installation des Exchange Servers abgeschlossen. Der Server muss nun neu gestartet werden. Anschließend kann mit der Installation von Exchange begonnen werden.

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Exchange Server 2013 installieren und konfigurieren.

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

11 Gedanken zu „Vorbereitungen zur Installation von Microsoft Exchange Server 2013“

  1. man sollte vielleicht dazu erwÀhnen, dass setup /prepare bei der Exchange 2013 Installation spÀter einen fehler verursacht

  2. Der Fehler kommt wenn man die Befehle

    setup /PrepareSchema und den zweiten auf dem Exchange durchfĂŒhrt.
    Ist mir auch passiert…dann kurz nachgedacht und gemerkt das diese auf dem AD himself ausgefĂŒhrt werden mĂŒssen.

    Solltest du vielleicht in deiner Anleitung nochmal drauf hinweisen 😉

  3. Vielen Dank David fĂŒr den Hinweis. Ich habe die Anleitung aktualisiert.

    Die Befehle fĂŒr die Erweiterung des AD-Schemas mĂŒssen auf einem DomĂ€nencontroller ausgefĂŒhrt werden.
    Alternativ kann man auch die AD Verwaltungstools auf dem Exchange Server installieren. Dann können die Befehle auf dem Exchange ausgefĂŒhrt werden.

  4. Vielen Dank erstmals fĂŒr die AusfĂŒhrliche erklĂ€rung, ich habs mitlerweile einige male versucht bin jedoch immer wieder gescheitert.

    FĂŒr mich stellt sich erstmal die Frage: Die erweiterung des AD Schemas mĂŒssen auf dem Domaincontroller gmacht werden, jedoch wird empfohlen das man Exchange auf einem anderen Server Installiert wird, wenn ich jedoch nun so wie hier beschrieben die Schritte auf dem DC mache, muss ih dann den Exchange 2013 ordner im Netzwerk Freigeben das ich dies auf dem Exchange Server selber dann Installieren kann, oder muss ich die Installationsfiles auf beiden Servern separat haben?

    Vielen Dank fĂŒr Dein Feedback.

  5. Das ist korrekt. Die Setupdateien mĂŒssen temporĂ€r auf dem DC bereitsgestellt werden. Nachdem die Befehle zum erweitern des AD Schemas ausgefĂŒhrt wurden, werden diese nicht weiter benötigt.
    Danach kann mit der Installation auf dem eigentlichen Exchange Server begonnen werden.

  6. Ich komme hier nicht weiter, versuche das ganze auf Win Srv 2008 R2 zu installieren. Jedoch mag meine Powershell net so wirklich, habe schon ein update auf 4.0 installiert, ohne Erfolg. Hier muss man doch bestimmt irgendwas anders machen oder?

  7. Guten Tag,

    danke vorab fĂŒr dieses sehr gute Tutorial.

    Meine Frage bezieht sich auf den DC der DomÀne.
    Muss der „DC“, nach dem „Active Directory Schema erweitert wurde“, neu gestartet werden?

    Oder ĂŒbernimmt er die Erweiterung ohne einen Neustart?

    Vielen Dank

  8. Vielen Dank fĂŒr die MĂŒhe und ausfĂŒhrliche ErklĂ€rung. Alles Korrekt angegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.