Windows Server Update Services (WSUS) unter Windows Server 2016 konfigurieren

Um mit der Konfiguration von WSUS zu beginnen, im Server-Manager unter Tools den Punkt Windows Server Update Services (WSUS) aufrufen.

Die Vorbemerkungen mit einem Klick auf Weiter zur Kenntnis nehmen.

clip_image001

Entscheiden, ob man am Programm zur Verbesserung von Microsoft Update teilnehmen möchte.

clip_image002

Der Updateserver gibt an, von welchem Server WSUS die Updates empfängt. Da es sich um den ersten WSUS Server handelt, die Option Von Microsoft Update synchronisieren auswählen.

clip_image003

Falls im Netzwerk ein Proxyserver f√ľr den Internetzugriff notwendig ist, diesen hier angeben.

clip_image004

WSUS muss Informationen √ľber verf√ľgbare Updates, Produkte und Sprachen abrufen. Dies geschieht mit einem Klick auf Verbindung starten. Dieser Vorgang dauert ungef√§hr 30 Minuten.¬†

clip_image005

Im nächsten Schritt die Sprachen auswählen. Da die Dateigröße der Updates mit jeder Sprache stark zunimmt, sollte man nur die Sprachen auswählen, welche man tatsächlich benötigt.

clip_image006

Die Produkte ausw√§hlen, f√ľr welche Updates bereitgestellt werden sollen. Hier empfehlt es sich nur die im Einsatz befindlichen Produkte zu w√§hlen.¬†

clip_image007

Die Klassifizierungen auswählen. Ich habe gute Erfahrungen gemacht alle Klassifizierung außer Treiber und Treibersätze zu wählen.

clip_image008

Ausw√§hlen, wann und wie oft sich der WSUS Server mit dem Microsoft Update Server synchronisieren soll, um Informationen √ľber neue Updates zu erhalten. Ein bis zweimal am Tag sollte dabei ausreichend sein.

clip_image009

Erstsynchronisation starten auswählen und die Konfiguration mit einem Klick auf Weiter beenden.

clip_image010

Der Assistent gibt zum Abschluss einen Einblick in die nächsten Konfigurationsschritte.

clip_image011

Die Erstsynchronisatzion wird nun durchgef√ľhrt. Dies dauert ungef√§hr eine halbe Stunde. W√§hrend der Synchronisation nimmt die Systemleistung zu.

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.