Apache vhost unter Debian einrichten

Damit mehrere Websites auf dem gleichen Server mit unterschiedlichen URLs betrieben werden können, muss im Apache Webserver ein vhost eingerichtet werden.

In diesem Beispiel wird ein vhost f√ľr die URL blog.meineDomain.tld eingerichtet.
Hinweis: Rot Markierte Eigenschaften m√ľssen individuell angepasst werden.

Im Verzeichnis srv/www ein Unterverzeichnis (srv/www/blog) f√ľr die Website anlegen.
Unter etc/apache2/sites-available eine neue Datei mit der URL als Dateiname anlegen. In diese Datei blog.meineDomain.tld die folgende Konfiguration kopieren:

<VirtualHost *:80>
      DocumentRoot /var/www/blog
      ServerName blog.meineDomain.tld
      ServerAdmin webmaster@meineDomain.tld
 <Directory /var/www/blog>
      AllowOverride All
      Order allow,deny
      Allow from all
 </Directory>
</VirtualHost>

Einstellung Beschreibung
DocumentRoot Der Pfad zum Webserververzeichnis.
ServerName Die URL, unter welcher die Website verf√ľgbar sein soll
ServerAdmin Die E-Mail Adresse des zuständigen Webmasters.
Directory Der Pfad zum Webserververzeichnis.

Danach den vhost aktivieren. Dazu den Befehl a2ensite blog.meineDomain.tld mit root Rechten auf der Konsole ausf√ľhren.Den Apache Server mit dem Befehl etc/init.d/apache2 reload neustarten.¬†

Damit auf die Website zugegriffen werden kann, ein DNS-Eintrag f√ľr die Domain meineDomain.tld anlegen. Der DNS-Eintrag blog.meineDomain.tld muss auf die IP-Adresse des Servers verweisen. Alternativ kann auch ein CNAME gesetzt werden.

font face=“Arial“

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

2 Gedanken zu „Apache vhost unter Debian einrichten“

  1. Hi.

    Danke f√ľr die Anleitung.
    Du hattest einmal /var/www/blog und das andere mal /srv/www/blog geschrieben.
    War das so gewollt?

    Gruß Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.