Basisordner für Active-Directory Benutzer erstellen

Das Active Directory bietet die Möglichkeit einem Benutzer ein Basisordner (persönliches Netzlaufwerk) zur Verfügung zu stellen. Das Recht, dass nur der Benutzer selbst auf sein Ordner zugreifen kann, wird durch die Active-Directory Konsole vorgenommen. Bei der Anmeldung des Benutzers an einem Computer wird der Basisordner automatisch als Netzlaufwerk verbunden.

Als Voraussetzung muss eine Dateifreigabe wie im Artikel Dateifreigabe fĂĽr die Basisordner von Active-Directory Benutzern erstellen beschrieben erstellt werden.

Um den Basisordner für einen Benutzer zu erstellen im Server-Manager unter Tools/Active Directory-Benutzer und -Computer aufrufen. Im Reiter Profil unter Verbinden von: ein Laufwerksbuchstabe auswählen, unter welchem der Basisordner als Netzlaufwerk zur Verfügung stehen soll.

Unter Mit: den vollständige Netzwerkpfad angeben, wo sich das Benutzerlaufwerk befindet. Dies ist der Pfad der zuvor angelegten Dateifreigabe. Die Variable %username% bewirkt, dass für das Benutzerlaufwerk automatisch ein Unterordner mit seinem Benutzernamen angelegt wird.

In diesem Beispiel lautet der Netzwerkpfad \\s1\users\%username%.

clip_image001

Mit einem Klick auf Ăśbernehmen wird der Basisordner angelegt. Die Variable %username% wird durch den Anmeldename des Benutzers ersetzt.

clip_image002

Meldet sich der Benutzer an einem Computer in der Domäne an, steht ihm sein Basisordner als Netzlaufwerk zur Verfügung. Diese Konfiguration für jeden Benutzer wiederholen, welcher ein Laufwerk erhalten soll.

Tipp:
Der Ressourcen-Manager ermöglicht es, festzulegen wie viel Speicherplatz dem Benutzer zur Verfügung steht. Dies habe ich im Artikel Verfügbarer Speicherplatz für persönliche Dateifreigabe der Domänen-Benutzer festlegen beschrieben.

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.