OpenSUSE 11.3 auf 11.4 upgraden

Um ein OpenSUSE 11.3 System auf die aktuelle Version 11.4 zu aktualisieren sind nur wenige Befehle in der Konsole notwendig. Alle Befehle mĂŒssen mit root-Rechten durchgefĂŒhrt werden:

  1. OpenSUSE 11.3 repositories deaktivieren:
    # zypper modifyrepo –all –disable
  2. OpenSUSE 11.4 repositories aktivieren:
    # zypper addrepo –name „openSUSE-11.4 OSS“ http://download.opensuse.org/distribution/11.4/repo/oss/ repo-11.4-oss
    # zypper addrepo –name „openSUSE-11.4 Non-OSS“ http://download.opensuse.org/distribution/11.4/repo/non-oss/ repo-11.4-non-oss
    # zypper addrepo –name „openSUSE-11.4 Updates“ http://download.opensuse.org/update/11.4/ repo-11.4-update
  3. Repository aktuallisieren:
    # zypper ref
  4. Update straten:
    # zypper dup

OpenSUSE 11.4 Desktop

Der gesamte Updatevorgang dauerte bei meinem System ca. 1,5 Stunden. Danach war das System erfolgreich auf die neue Version aktualisiert.

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

2 Gedanken zu „OpenSUSE 11.3 auf 11.4 upgraden“

  1. Das werde ich demnÀchst auch mal probieren, benutze derzeit noch openSUSE 11.3.
    Meine Frage wĂ€re nur: Wenn ich z.B. 20 Repositories hinzugefĂŒgt habe, fĂŒr Software fĂŒr die Version 11.3 mĂŒsste ich ja 20 Repos fĂŒr die 11.4 hinzufĂŒgen, damit meine ganze Software auf den Stand von der 11.4 gebracht werden kann, oder verstehe ich das falsch? Es geht mir z.B um wicd, denn das möchte ich auch weiterhin benutzen.
    Ich weiß nur das man die ganzen Einstellungen die man in YaST vorgenommen hat, nach der Installation wiederholen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.