Schritt 2: Windows Server Update Services (WSUS) konfigurieren

Nachdem im ersten Teil WSUS installiert wurde,  werden jetzt die Updates fĂĽr die Verteilung an die Clients genehmigt.

Dazu die WSUS Konfiguration unter Start/Verwaltung/Windows Server Update Services aufrufen. In der linken Spalte auf den Servername (s1) klicken und Updates/Alle Updates auswählen.

clip_image001

In der Filterleiste Status Alle auswählen und Aktualisieren klicken. Es werden alle Updates für die im ersten Teil ausgewählten Sprachen und Produkte angezeigt. Diese Updates müssen genehmigt werden, damit diese heruntergeladen und an die lokalen Clients verteilt werden können. Dazu alle Updates mit Strg+A auswählen und in der linken Spalte im Bereich Update auf Genehmigen… klicken.

clip_image002

Die Updates sollen allen Clients zur Verfügung gestellt werden. Dazu auf das Symbol vor Alle Computer klicken und Für die Installation genehmigt auswählen.

clip_image003

Es erscheinen mehrere Lizenzmeldungen. Diese mĂĽssen zur Kenntnis genommen werden.

clip_image004

Die Genehmigung aller Updates kann ein paar Minute dauern.

clip_image005

WSUS beginnt nun mit dem Download der Updates. In diesem Beispiel sind dies 9,9 GB.

clip_image006

Damit die Clients den WSUS-Server fĂĽr Updates benutzen, muss diesen bekannt sein, das im lokalen Netzwerk ein WSUS-Server vorhanden ist. Dies wird im dritten Teil mit einer Gruppenrichtlinie konfiguriert.

weiter zu Schritt 3

Navigation
EinfĂĽhrung: Funktionsweise von WSUS
Schritt 1: WSUS installieren
Schritt 2: WSUS konfigurieren
Schritt 3: WSUS Gruppenrichtlinie fĂĽr Clients erstellen

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.