Virtuellen iSCSI Datenträger unter Windows Server 2012 erstellen

Nachdem zuvor der iSCSI Zielserver installiert wurde werden jetzt ebenfalls auf dem Server S1 die virtuellen iSCSI DatentrĂ€ger angelegt. Bei einem virtuellen iSCSI DatentrĂ€ger handelt es sich  um eine VHDX Datei. Dieser Virtuelle DatentrĂ€ger anschließend auf dem Server S2 bereitgestellt.

Dazu im Server-Manager unter Datei-/Speicherdienste iSCSI aufrufen und Starten Sie den Assistenten fĂŒr neue virtuelle iSCSI-DatentrĂ€ger, um einen virtuellen iSCSI-DatentrĂ€ger zu erstellen wĂ€hlen.

clip_image001

Der Assistenten zum erstellen des virtuellen iSCSI-DatentrÀgers wird gestartet. Unter Nach Volume auswÀhlen, den DatentrÀger auswÀhlen, auf welchem der virtuelle iSCSI-DatentrÀger (VHDX Datei) gespeichert werden soll.

clip_image002

Unter Name einen Namen fĂŒr den virtuellen iSCSI DatentrĂ€ger angeben.

clip_image003

Die KapazitĂ€t des virtuellen iSCSI DatentrĂ€gers unter GrĂ¶ĂŸe angeben.

Art Beschreibung
Feste GrĂ¶ĂŸe Die VHDX Datei wird mit der angegebenen GrĂ¶ĂŸe erstellt. Eine feste GrĂ¶ĂŸe sorgt fĂŒr schneller Zugriffszeiten. Dies ist insbesondere fĂŒr Datenbanken wichtig.
Dynamisch erweiterbar Die Standardeinstellung ist fĂŒr viele AnwendungsfĂ€lle ausreichend. Die VHDX Datei wĂ€chst mit den Dateien die gespeichert werden bis zur maximalen GrĂ¶ĂŸe an.

clip_image004

In den nÀchsten Schritten wird das iSCSI Ziel (dabei handelt es sich um den Server S2, welcher auf den iSCSI Zielserver S1 zugreift) definiert. Die Einstellungen dienen dazu festzulegen, mit welcher Authentifizerung sich der Server S2 verbinden darf. Dazu Neues iSCSI-Ziel wÀhlen.

clip_image005

Einen Namen fĂŒr das Ziel eingeben. Zur besseren Übersicht empfiehlt es diesen wie den virtuellen iSCSI DatentrĂ€ger zu benennen.

clip_image006

Unter Zugriffsserver angeben auf HinzufĂŒgen klicken.

clip_image007

Da das iSCSI Laufwerk auf einem Windows Server 2012 verwendet werden soll, bei Abfrageinitiatorcomputer fĂŒr ID auf Durchsuchen... klicken.

clip_image008

Den Namen des Servers angeben und auf OK klicken.

clip_image009

Mit OK bestÀtigen.

clip_image010

Der Zugriffsserver wurde erstellt. Mit einem Klick auf Weiter zum nÀchsten Schritt.

clip_image011

Wenn das Ziel ein Windows Server ist werden keine weiteren Authentifizierungen benötigt.

clip_image012

Der Assistent zeigt die vorgenommen Einstellungen an. Mit einem Klick auf Erstellen wird die VHDX Datei erstellt und der Zugriff darauf konfiguriert.

clip_image013

Der virtuelle iSCSI-DatentrÀger wurde erfolgreich erstellt.

clip_image014

Damit ist die Konfiguration auf Seiten des iSCSI Zielservers abgeschlossen.

Werbung
Ähnliche Artikel

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.